... auf der Suche nach Erkenntnisgewinn

Aktuelles zu Corona/Covid-19/Impfstoffe

1.6.2021: https://www.achgut.com/artikel/covid_19_aerztlicher_rat_unerwuenscht

26.5.2021: Covid-19 Einmaligkeiten

Die Bekämpfung neuartiger Infektionserreger war und ist eine komplexe Herausforderung. Während ärztliche Erfahrungen und ärztliches Handeln zur erfolgreichen Bewältigung zurückliegender Epi-oder Pandemien ausreichten, wurde im Fall von Covid-19 davon abgewichen. Andere Akteure, einer verborgenen Agenda folgend, übernahmen die Regie mit der Konsequenz, daß das Erkrankungsbild fehlinterpretiert wurde und darauf gründend zum Teil absurde Maßnahmen mit fatalen Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft Fuß faßten. Geschickt gelang es, die mediale Aufmerksamkeit ausschließlich auf die Folgen der selbstverursachten Krise und seit Monaten zunehmend auf Impfstoffbeschaffung bzw. das Impf-Management zu lancieren.

Artikel komplett lesen (PDF)

25.4.2021: Offener Brief an den BÄK Präsidenten Dr. Reinhardt

Inhaltsangabe: Befürwortung der Anzahl von Krankenhausaufnahmezahlen anstelle von Laborwerte-Inzidenzen ohne definitiven Krankheitsbezug. Kritik an der Stellungnahme des Pandemierates der BÄK zu Lockdown-Lockerungsmaßnahmen, die ausschließlich die Impfimmunisierung thematisiert.  Die Spezifik der Zulassung und der Charakter dieser spike-produzierenden Impfstoffe mit ihrem erheblichen Nebenwirkungspotential einschließlich der Todesfälle im 4-stelligen Bereich allein bei Comirnaty werden dabei völlig außer acht gelassen, obwohl eindeutige Zahlen und Fakten vorliegen.  Gleichgültigkeit gegenüber dem Leid der Impfopfer darf nicht geduldet werden.

Artikel komplett lesen (PDF)

13.4.2021: Offener Brief an die Herren Professores Cichutek und Vieths (PEI) sowie Mertens und Frau Professor Wicker (STIKO)

Artikel komplett lesen (PDF)

8.4.2021: Konsequenzen der Funktionsstörung des Enzyms ACE2 durch spike-produzierende Covid-19-Impfstoffe – ein bisher übersehenes Risiko

Spike-produzierende Impfstoffe verfügen impfstoffuntypisch über einen Doppelcharakter. Die Spikes lösen einerseits über ihre Antigen-Eigenschaft die Bildung von Antikörpern aus und können somit zur gewünschten Immunität gegen SARS-Cov-2 führen. Weil die Antigeneigenschaft jedoch an die sogenannte Rezeptorbindungsdomäne (RBD) S1 der Spikes gekoppelt ist und diese andererseits auch für die Anhaftung an das membranständige Enzym ACE2 verantwortlich ist, kommt es zusätzlich zur Funktionsstörung bzw. zum Funktionsausfall von ACE2 mit nicht zu vernachlässigenden Konsequenzen, wie eine aktuelle Analyse der Nebenwirkungen zeigt.

Artikel komplett lesen (PDF)